Ausflug zum Frankenhof nach Reken

Am 25.Juni dieses Jahres unternahmen die Bewohner des Seniorenstiftes Baumberge einen Tagesausflug zum Frankenhof nach Reken. Mit dabei waren ebenfalls die Schüler der BG1-17 vom Oswald-von-Nell-Breuning Berufskolleg, die dem Personal helfend zur Seite standen. Um 13:30Uhr wurden die Bewohner in den wartenden Bus begleitet und anschließend ging es los Richtung Reken. Während der Fahrt wurde versucht, mit alten Volksliedern die Zeit zu vertreiben. Am Frankehof angekommen wurde der Proviant in die Bollerwagen verladen und dann begann auch schon der Streifzug durch den Frankenhof.

Die Bewohner konnten es kaum erwarten, die vielen zumeist heimischen Tiere zu beobachten und zu füttern. Rentiere, Rothirsche, Wildkatzen, Präriebisons, Luchse, Mufflons, Esel, Wildschweine, Störche, Zwergziegen, Füchse, Dachse, Eulen, Adler und Kaninchen sind nur einige davon. Aber auch Elche, Stinktiere, Alpakas und einige mehr gab es im großen Tierpark zu sehen. Das Wildgehege ist ein beliebtes Naherholungsziel für Menschen aus dem Münsterland und dem Ruhrgebiet.

Zur Kaffeezeit wurde eine Grillhütte angesteuert und es gab Kaffee und Kaltgetränke. Dazu wurden leckere Quarkbällchen gereicht.
Anschließend sind Bewohner und Schüler durch den Märchenwald gewandert. Märchen üben auch heute noch einen ganz besonderen Zauber aus. Die fesselnden Geschichten, in denen das Gute meistens siegt, ziehen alle in ihren Bann und bei vielen werden beim Zuhören Kindheitserinnerungen wach. An liebevoll gestalteten Stationen sind bekannte Märchen dargestellt. Viele davon erwachen auf Knopfdruck zum Leben und bringen Augen zum Leuchten. Etwa dann, wenn der Müller vom Flügel der Windmühle in die Höhe gehoben wird, Rapunzel ihr Haar herunterlässt oder Max & Moritz Witwe Bolte die Hähnchen mit der Angelrute stibitzen. Die wichtigsten Passagen des jeweiligen Märchens ertönen dazu aus einem Lautsprecher und wecken die Neugierde der Zuhörer.. Zwischen den Märchen-Stationen gibt es auch immer wieder Figuren aus anderen Geschichten zu entdecken – zum Beispiel das Rotkäppchen oder der „Gestiefelte Kater“.

Am Ende des Ausflugs zogen alle Beteiligten ein positives Fazit! So eine Fahrt kann gerne wiederholt werden!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen